Berufsausbildung für junge Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf.

Für junge Menschen mit einer Beeinträchtigung ist die Aufnahme einer beruflichen Ausbildung mit besonderen Herausforderungen verbunden. Oftmals benötigen sie besondere Hilfen, um eine Berufsausbildung zu absolvieren. Je nach Beeinträchtigung ist eine betriebliche oder eine außerbetriebliche Berufsausbildung möglich. Und wenn wegen einer Lernschwäche eine Vollausbildung nicht möglich ist, kann auch eine theoriereduzierte Ausbildung für eine anschließende Berufstätigkeit zum Ziel führen.

Zurzeit gibt es bei verschiedenen Bildungsträgern in unserer Region Ausbildungsangebote in den Bereichen Hauswirtschaft, im Lager, in der Landwirtschaft, im Gartenbau sowie in unterschiedlichen Handwerksberufen.

Zur Beurteilung des jeweiligen Förderbedarfs und der besonderen Hilfestellung werden die speziellen Beratungsfachkräfte der Agentur für Arbeit Osnabrück u.a. durch eigene Fachdienste unterstützt. Mithilfe der gutachterlichen Stellungnahmen des ärztlichen Dienstes und des Berufspsychologischen Service der Arbeitsagentur wird im Beratungsgespräch mit den Jugendlichen die notwendige Unterstützung für eine Berufsausbildung besprochen. Ziel ist ein beruflicher Abschluss, um den Jugendlichen einen guten Start in die spätere berufliche Tätigkeit zu ermöglichen.

 

Haben Sie Fragen oder möchten Sie sich weiter informieren? Dann melden Sie sich gerne bei uns:

Agentur für Arbeit Osnabrück
Johannistorwall 56, 49080 Osnabrück

Servicehotline: 0800 4 5555 00

E-Mail: Osnabrueck.Ansprechstelle-Rehabilitation@arbeitsagentur.de
Web: www.arbeitsagentur.de/Kontakt

Bergsteiger klettern auf einen Berg