Image
Hochschule Osnabrück
14.07.2022

Lösungen für die Welt von morgen - Am 26. August startet die Projektmesse der Hochschule Osnabrück.

60 Studierende aus der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik an der Hochschule Osnabrück zeigen Lösungen für die Welt von morgen, die sie im laufenden Sommersemester entwickelt haben. Seit über zehn Jahren richten die Studiengänge der Informatik und der Elektrotechnik die Projektmesse „Lösungen für die Welt von morgen“ aus. Am 26. August präsentieren Ihnen neun studentische Teams ihre Projekte.

Wir freuen uns sehr, Sie nach über zwei Jahren wieder auf den Campus Westerberg einzuladen – die Projektmesse findet im SI-Gebäude in der Barbarastraße 16 statt.

Die Studierenden sind in den letzten fünf Monaten vielen spannenden Fragen nachgegangen – das zeigt ein Blick auf die Projektthemen:

Software-Engineering-Projekte der Technischen und Medieninformatik:

  • A Fair Start – gerechte und effiziente Verteilung der Ressourcen im Start-up Lab
  • Elternsprechtagsplaner – Website für digitale Elternsprechtage
  • PlantMap – Website zur Unterstützung von Gärtner*innen durch Pflanzenbilder eines Roboters
  • School of Wizardry – ein Spiel für einen Zauberlehrling in der Virtuellen Realität

Elektrotechnik-Projekte:

  • Internet of Vines – Beobachtung des Mikroklimas in einem Weinberg mit einer mobilen Wetterstation
  • OSCAR – Realisierung eines Reglers für ein autonomes Modellauto mit verschleißfreiem Elektromotor
  • Virtuelle und reale Roboter-Automatisierung und Transfersystem-Inbetriebnahme
  • Software Defined Radio – Vernetzung von Einsatzfahrzeugen
  • Lastneutrale Regelung von einem Fahrradanhänger

 

Studierende stellen ihre Projekte in Kurzvorträgen und an den Messeständen vor. Die besten Teams erhalten Preise der Fördergesellschaft der Hochschule Osnabrück. Informationen zur Projektmesse stehen online bereit: https://www.hs-osnabrueck.de/loesungen-fuer-morgen/

Wir freuen uns auf Sie und Euch, wenn es am 26. August wieder heißt: „Neues entdecken, Kontakte knüpfen, dabei sein!“

Herzliche Grüße

Prof. Dr. Frank Thiesing, Prof. Dr. Winfried Gehrke, Lidia Wübbelmann

 

Bildquelle: Hochschule Osnabrück

 

Dokumente zum Download