Moin Future
03.01.2023

„Moin Future“ - Erhöhte Reichweite nutzen und Azubis von morgen finden.

Die IHK-Ausbildungskampagne ist ein Service für Unternehmen in der Region.

Mit der Ausbildungskampagne „Moin Future“ unterstützt die Industrie- und Handelskammer (IHK) regionale Unternehmen jetzt verstärkt in den Sozialen Medien dabei, ihre offenen Lehrstellen zu besetzen. Betriebe können ihre Ausbildungsplatzangebote in Text und Bild oder Video einreichen. Die Veröffentlichung ist kostenfrei.

Unter dem Motto „Eine Ausbildung machen. Alles werden.“ werben die niedersächsischen Industrie- und Handelskammern online im Rahmen der Kampagne für eine Ausbildung in Industrie und Handel und erreichen pro Monat bis zu 160.000 Menschen. Diese Reichweite können regionale Betriebe für sich nutzen, indem sie ihre freien Ausbildungsplätze bei der IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim einreichen.

Möglich sind Einsendungen als Videos im Hochformat oder als Texte mit maximal 200 Zeichen. Wichtig sind Informationen zu Ausbildungsunternehmen, Ort, Ausbildungsberuf und Ausbildungsstart. Die Ausbildungsplätze werden fortlaufend immer dienstags über den Instagram-Kanal von „Moin Future“ und den Instagram-Kanal der IHK veröffentlicht.

Unternehmen, die ihr Ausbildungsangebot in Textform einreichen, sollten ein aussagekräftiges, qualitativ gutes Foto mitschicken. „Authentische und hochwertige Bilder schaffen Aufmerksamkeit bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Sie sind die digitale Visitenkarte der Ausbildungsbetriebe bei den potenziellen Azubis“, sagt Ausbildungsberaterin Lena Thys von der IHK. Unternehmen, die selbst auf Instagram aktiv sind und ihren Account-Namen mitsenden, werden in den Beiträgen der IHK markiert und erhalten so mehr Reichweite für ihr Gesuch und ihren Instagram-Kanal.

 

Weitere Informationen zur Kampagne: IHK, Lena Thys, Tel.: 0541 353-454, E-Mail: thys@osnabrueck.ihk.de oder im Webportal Moin Future ober auf Instagram